17.01.02 13:57 Uhr
 23
 

Geiselnahme in Dortmunder Schrotthandel

In einem Dortmunder Schrotthandel-Unternehmen sind am heutigen Morgen vier bewaffnete Männer eingedrungen und nahmen den Firmenchef und einen seiner Mitarbeiter als Geiseln. Der Mitarbeiter konnte allerdings fliehen und die Polizei alarmieren.

Angeblich soll es bei der Geiselnahme um Geld gehen, dass der Sohn des Firmeninhabers einer türkischen Familie schuldet. Die Polizei hat unterdessen das Gebiet um das Unternehmen weiträumig abgesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Geisel, Geiselnahme, Schrott
Quelle: www.ruhr-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Zug entgleist - Mindestens 32 Tote und 50 Verletzte
Unterleiterbach: Toter in Asylbewerberunterkunft
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Zug entgleist - Mindestens 32 Tote und 50 Verletzte
Papst Franziskus sieht bei Europas Populisten Parallelen zu Adolf Hitler
Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?