17.01.02 11:16 Uhr
 187
 

Die BMW K 1200 RS, ein bärenstarkes Motorrad als Tourensportler

Mit der K 1200 RS hatte BMW nicht im Auge, ein supersportliches Motorrad zu bauen, sondern einen gelungenen Kompromiss zwischen Komfort, drehmomentstarken Motor und fahrstabilen Fahrwerk zu finden, womit eine 15000 € teure Wuchtbrumme entstand.

Der Reihenvierzylinder-Motor lässt bei 130 PS und einem gleichmässigen Drehmomentverlauf von 118 N bei 5500 U/min nur im unteren Drehzahlbereich noch einige Wünsche offen, ist nicht ganz frei von Vibrationen und liegt bei sieben Litern Verbrauch.

Mit geregeltem Kat und 285 Kilo Fahrgewicht und einer Komfortverkleidung geht der Verbrauch noch in Ordnung, störender ist da schon das etwas hakelig zu schaltende Getriebe. Die Fahrwerksauslegung ist allerdings getrost als perfekt zu bezeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Motor, Motorrad
Quelle: automotor.netscape.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Autopilot-Unfall: Fahrer bekommt Mitschuld
Studie: Selbstfahrende Autos werden erst ab 2040 alltäglich
Bayern: Horst Seehofer gegen Diesel-Fahrverbote



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?