17.01.02 10:50 Uhr
 30
 

Folgen der Bundestagsreform: Grüne streiten sich um Listenplätze

Wie SN bereits mehrfach berichtete, wird der Bundestag in diesem Jahr zur nächsten Amtsperiode von 656 auf 598 Sitze verkleinert.

Probleme entstehen dabei für die kleineren Parteien, da es nun mehr denn je auf die Direktmandate ankommt, von denen FDP und Grüne keine besitzen.

Streit gibt es deshalb bei den Grünen, die sich vor allem in Berlin und Baden-Württemberg um die besten Plätze streiten, da dort die Chancen recht hoch sind, in den Bundestag zu kommen. In letzterem Land streiten sich nun 11 prominente Kanidaten.