17.01.02 10:31 Uhr
 25
 

Merz plant Gesamtkonzept zur Wirtschaftsstärkung nach Wahlsieg

In der CDU wird stark an einem Gesamtkonzept zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit vor allem auch für den Osten gearbeitet.

CDU Fraktionschef Merz wirft der Regierung vor, das Kombilohnkonzept von der Union einfach für sich übernommen zu haben, meint aber dazu, dass dieses nur funktionieren wird, wenn es von einem Gesamtkonzept begleitet wird.

Für den sogenannten Aufbau Ost müsse es mehr Freiheiten geben. Die Sache ist nicht damit getan, wenn die Prinzipien des Westens nachgebaut würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Österreich: Querschnittsgelähmte Sportlerin Kira Grünberg kandidiert für ÖVP
Trumps Kommunikationschef: "Versuche nicht, meinen eigenen Schwanz zu lutschen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Dealer dreht Kunden Brokkoli statt Marihuana für 10.000 Dollar an
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei
Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?