17.01.02 07:19 Uhr
 1.471
 

Ritualmordprozess: "Ich wollte Satan einen neuen Hofnarren schenken"

Am gestrigen Prozesstag waren die Eltern von Frank Hackert anwesend, der Mann, der sterben mußte, weil die beiden Angeklagten ihn Satan geopfert haben. Was sie mit anhören mussten über den Mord an ihrem Sohn war ihren Aussagen nach sehr entsetzlich.

Vor Ekel können die Eltern nicht mal mehr weinen. Im Gerichtssaal hören sie von den Tätern, dass sie ihrer eigenen Meinung nach keine Mörder sind, sondern nur eine Opfergabe für Satan getätigt haben.

Daniel Ruda sagt aus, dass das Opfer ein lustiger Mensch war, deshalb haben sie ihn ausgesucht um Satan einen Hofnarren zu schenken. Aus dem Obduktionsbericht erfahren die Eltern, wie grausam ihr Sohn zugerichtet wurde.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Satan, Ritual
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?