17.01.02 00:21 Uhr
 25
 

Britische Regierung fordert neue Regelungen zum Klonen von Menschen

In Grossbritannien hat die Regierung nun neue Regelungen gefordert, die näher definieren sollen, wie der Begriff 'Embryo' gewertet und definiert wird. Im November 2001 wurde die Erzeugung von Embryos gerichtlich verboten.

Das Parlament erlaubte vor einem Jahr das Klonen von Embryos, die der Stammzellenforschung zukommen sollten. Die Regierung will die Entscheidung des letzten Jahres stützen, daher soll der Begriff Embryo genauer definiert werden.

In dem Gesetz von 1990 war es erlaubt, Embryos zu Forschungszwecken zu schaffen und zu vernichten.


WebReporter: atension
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Regierung, Regie, Regel, Klon, Regelung
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?