16.01.02 22:27 Uhr
 42
 

10mal höhere Strafen im Verkehr sollen die Jugoslawen bremsen

Die Disziplin in Jugoslawien soll verbessert werden, heißt es. Aus diesem Grund treten ab nächster Woche neue Gesetze in Kraft. Bei Sünden im Straßenverkehr sind die Strafen dann 10mal höher.

Betrunken am Steuer kostet dann bis zu 356 €(21.000 Dinar) und ist das dreifache eines durchschnittlichen Monatsgehaltes der Einwohner. Fährt man ohne Sicherheitsgurt, sind 600 Dinar fällig.

Sollten Jugoslawen in Zukunft die Straße nicht gesittet überqueren, sind 1500 Dinar Strafe zu verhängen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath