16.01.02 20:47 Uhr
 70
 

Kritik am BVG-Urteil - Tierschächtung ist ein extremistischer Ritus

Brigitte Bardot hat in einem offenen Brief an Gerhard Schröder das gestrige Urteil des Bundesverfassungsgerichtes schwer kritisiert, da dieses das Schächten von Tieren in Deutschland, unter gewissen Auflagen, wieder erlaubt hat.

Sie nannte diesen Schritt eine inakzeptable und nicht gerechtfertigte Gefügigkeit gegenüber moslemischen Extremisten, die dadurch quasi integriert würden. Die Entscheidung sei ein Rückschritt, der das Leid tausender Tiere nach sich ziehen wird.


Beim Schächten wird den Tieren bei vollem Bewusstsein die Kehle durchgeschnitten und man läßt sie langsam ausbluten. In Frankreich, dem Heimatland der ehemaligen Schauspielerin und heute bekannten Tierschützerin, ist das Schächten ebenfalls erlaubt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kritik, Urteil, Remis, BVG, Ritus
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?