16.01.02 14:29 Uhr
 24
 

US-Kabelbetreiber zog Antrag, bei Premiere einzusteigen, zurück

Wie ein Sprecher des Bundeskartellamtes gegenüber der Deutschen Presseagentur bestätigte, hat der US-Kabelbetreiber Liberty Media den Antrag dort zurückgezogen, den sie bei der Behörde gestellt hatten, um bei Premiere World einzusteigen.

Der Rückzug kam sehr überraschend. Warum Liberty Media von seinem Vorhaben abgerückt ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Dem Bundeskartellamt liegen derzeit noch zwei andere Anträge von Liberty Media vor, dabei geht es um die Übernahme von sechs Kabelnetzen der Deutschen Telekom.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Premier, Premiere, Kabel, Antrag
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?