16.01.02 14:29 Uhr
 24
 

US-Kabelbetreiber zog Antrag, bei Premiere einzusteigen, zurück

Wie ein Sprecher des Bundeskartellamtes gegenüber der Deutschen Presseagentur bestätigte, hat der US-Kabelbetreiber Liberty Media den Antrag dort zurückgezogen, den sie bei der Behörde gestellt hatten, um bei Premiere World einzusteigen.

Der Rückzug kam sehr überraschend. Warum Liberty Media von seinem Vorhaben abgerückt ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Dem Bundeskartellamt liegen derzeit noch zwei andere Anträge von Liberty Media vor, dabei geht es um die Übernahme von sechs Kabelnetzen der Deutschen Telekom.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Premier, Premiere, Kabel, Antrag
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?