16.01.02 14:29 Uhr
 24
 

US-Kabelbetreiber zog Antrag, bei Premiere einzusteigen, zurück

Wie ein Sprecher des Bundeskartellamtes gegenüber der Deutschen Presseagentur bestätigte, hat der US-Kabelbetreiber Liberty Media den Antrag dort zurückgezogen, den sie bei der Behörde gestellt hatten, um bei Premiere World einzusteigen.

Der Rückzug kam sehr überraschend. Warum Liberty Media von seinem Vorhaben abgerückt ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Dem Bundeskartellamt liegen derzeit noch zwei andere Anträge von Liberty Media vor, dabei geht es um die Übernahme von sechs Kabelnetzen der Deutschen Telekom.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Premier, Premiere, Kabel, Antrag
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gene Simmons zieht Markenrechtsantrag auf Heavy-Metal-Handzeichen zurück
65. Geburtstag: "Bild" verteilt 41 Millionen Gratis-Zeitungen an alle Haushalte
Prinz Harry überrascht mit Aussage: "Von uns will keiner auf den Thron"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?