16.01.02 14:21 Uhr
 26
 

3 Wale in Nordsee gestrandet - Fraglich, ob Kadaver geborgen werden

Im Wattenmeer, in der Nähe der Stadt Friedrichskoog (Schleswig Holstein), sind 3 Wale gestrandet. Es handelt sich bei den Tieren um 11 m lange Pottwale.
Da sich die Bergung schwierig gestaltet, wird noch überlegt, ob die Kadaver geborgen werden.

Ein Sprecher des Nationalparkamtes Schleswig-Holsteins spricht ferner davon, dass die Kadaver die Schiffahrt nicht gefährdeten. Also könnten sie auch im Watt bleiben.

Ob sich weitere gestrandete Wale im Meer befinden, wird geprüft.


ANZEIGE  
WebReporter: