16.01.02 12:57 Uhr
 6.128
 

Italien fordert eine Abschaffung der Euro-Münzen

In Europa tun sich einige Länder noch immer schwer, sich mit dem Euro anzufreunden. Besonders den Italienern schmeckt das überhaupt nicht und sie fordern jetzt sogar eine Abschaffung der Euro-Münzen.

'Die 1- und 2-Cent-Münzen sind ein Problem, weil man dafür schon fast eine Brille braucht', so der Generalsekretär des Euro-Nationalkomitees Giancarlo Buffo. Bei ihrer alten Währung hatten die Italiener eigentlich fast nur mit Papiergeld gezahlt.

Kritik an der Währung gibt es auch von den kanarischen Inseln Hierro und Gomera. Denn auf der Europakarte auf den Banknoten sind die Inseln überhaupt nicht eingezeichnet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Italien, Abschaffung, Münze
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland