16.01.02 12:36 Uhr
 108
 

Intel erlebt dramatischen Gewinneinbruch

Die Konjunkturflaute im Jahr 2001
sorgte bei dem Chiphersteller Intel für
einen Gewinneinbruch von 88 Prozent.


Allerdings erholte sich das Unternehmen
im vierten Quartal wieder und übertraf
sämtliche Erwartungen. Laut
Finanzvorstand Andy Bryant hängt diese
Entwicklung jedoch nur mit der
Weihnachtszeit zusammen.

Über die Zukunft von Intel wollte Intel-Chef Craig Barrett keine Aussage machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nexxus21
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gewinn, Intel, Gewinneinbruch
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!