16.01.02 12:24 Uhr
 57
 

Prinz vom Monaco: Botschaft versteht keinen Faschings-Spaß

'Prinz vom Monaco" nennt sich der neue Faschingsprinz der bayerischen Gemeinde Tüßling. Das rief die monegassische Botschaft auf den Plan. Der Titel sei unzulässig, da 'Prinz von Monaco' streng geschützt sei.

Doch Frank I. kann durchatmen. Die Anzeige wegen Erschleichung eines Titels kann nicht erhoben werden. Das 'Monaco' ist ein Pub in Tüßling. Wer der deutschen Grammatik mächtig ist, erkennt die kleine, aber feine Differenz.

'Vom' Monaco ist eben nicht 'von' Monaco - noch nicht einmal in Bayern.

Außerdem ist der Titel mit einem echten Präsidenten abgesprochen - nämlich dem Faschingspräsidenten der Metropole, in dem das Pub (und nicht das Land) 'Monaco' liegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Prinz, Botschaft, Spaß, Monaco
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?