16.01.02 12:02 Uhr
 3.334
 

Im "Freistaat Christiania" übernehmen brutale Rocker die Leitung

Der 'Freistaat Christiania' wurde 1972 in Kopenhagen auf dem Christiania-Gebiet gegründet. Zur Zeit leben in der Kommune etwa 1000 Menschen.

Die Bewohner haben dort selbst mit Haschisch handeln können. Doch nun versuchen brutale Rocker, den Handel an sich zu reißen.

Die dänische Regierung hat den Bewohnern eine Frist bis Freitag gesetzt, ansonsten wird die Polizei gegen die Rocker vorgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rocker, Leitung, Christiania
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?