16.01.02 11:56 Uhr
 37
 

Heimtückische Brandfalle: 34-Jähriger versuchte, seine Frau zu töten

Nachdem es in der Ehe immer häufiger zu Streitereien gekommen war, installierte ein 34-jähriger Mann aus Wasbüttel im Pferdestall eine tödliche Brandfalle, um seine Frau zu töten. Gewohnheitsmäßig fütterte die Frau jeden Abend ihre Pferde.

Deshalb stellte der Mann einen mit Benzin gefüllten Eimer über die Stalltür, der auf die Frau beim Betreten des Stalls herabfallen sollte. An einem elektrischen Weidezaun befestigte er Drähte, die im Stall endeten. Diese sollten das Benzin entzünden.

Die Frau bemerkte jedoch die knisternden Drähte und alarmierte die Polizei. Der verhaftete Mann ist geständig. Ein Sachverständiger bestätigte die tödliche Perfektion dieser Falle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Brand
Quelle: www.newsclick.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 25-Jähriger nach Bluttat an zwei Senioren in deren Wohnung gefasst
Dänemark: Rentner wegen bestellten Vergewaltigungen von Kindern vor Gericht
Lebenslange Haft für Raser: Polizeigewerkschaft findet Mordurteil begrüßenswert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Oberbürgermeister mit Kontaktverboten aus U-Haft entlassen
Elder Scrolls Morrowind - erster Gameplay Trailer online
Nintendo Switch Launch ohne Virtual Console


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?