16.01.02 10:05 Uhr
 126
 

Forderung eines Umweltschützers: Robben müssen abgeschossen werden

Es klingt unglaublich, was ein norwegischer Umweltschützer fordert. Frederic Hauge bezeichnet die Robben als die 'Ratten der Meere' und fordert auf, sie zum Abschuss feizugeben. Das Fleisch könne man als Nahrung in der dritten Welt verwenden.

Nachdem sich der Robbenstand in Deutschland gerade wieder ein wenig regeneriert hat, reagierte man auf diese Nachricht mit Empörung. Auch Seehundexperten bezeichnen diesen Vergleich mit den Ratten als völlig absurd.

Da Robben im Gegensatz zu Ratten keine Überträger von Krankheiten sind, sind sie keine Schädlinge des Menschen.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Umwelt, Forderung, Robbe, Umweltschützer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?