16.01.02 07:54 Uhr
 742
 

Geheimreport: Zuckmayer arbeitete für den amerikanischen Geheimdienst

Wie jetzt bekannt wurde, erscheint im April diesen Jahres ein Geheimreport über Auftragsarbeiten des amerikanischen Geheimdienstes an den deutschen Dramatiker Carl Zuckmayer.

Er soll während seines Exils in den USA von 1943 bis 1944 zahlreiche Porträts von Deutschen geschrieben haben, zum Beispiel von Heinz Rühmann, Leni Riefenstahl oder Gustav Gründgens. Seine Aufgabe war eine politische Beurteilung der Stars.

Zuckmayer, der Autor von 'Der fröhliche Weinberg' oder der 'Hauptmann von Köpenick', bekam als Halbjude unter dem Nazi-Regime ab 1933 Spielverbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Arien77
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geheimdienst
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?