16.01.02 07:54 Uhr
 742
 

Geheimreport: Zuckmayer arbeitete für den amerikanischen Geheimdienst

Wie jetzt bekannt wurde, erscheint im April diesen Jahres ein Geheimreport über Auftragsarbeiten des amerikanischen Geheimdienstes an den deutschen Dramatiker Carl Zuckmayer.

Er soll während seines Exils in den USA von 1943 bis 1944 zahlreiche Porträts von Deutschen geschrieben haben, zum Beispiel von Heinz Rühmann, Leni Riefenstahl oder Gustav Gründgens. Seine Aufgabe war eine politische Beurteilung der Stars.

Zuckmayer, der Autor von 'Der fröhliche Weinberg' oder der 'Hauptmann von Köpenick', bekam als Halbjude unter dem Nazi-Regime ab 1933 Spielverbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Arien77
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geheimdienst
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?