15.01.02 22:50 Uhr
 16
 

Stahl auch nicht fest: ThyssenKrupp warnt mit schlechter Prognose

Auch ThyssenKrupp stellt fest, dass das vorgesehene Ertragsziel von 500 Millionen Euro 2001/2002 kaum erreicht werden kann.

Ein erhoffter Umsatz von 38 Milliarden Euro sei 'eher anspruchsvoll'. Ein Verlust im 1. Quartal sei nicht auszuschliessen.

Das erste Halbjahr wird als besonders schwierig eingeschätzt (insbesondere auch für Autos). Für das 3. und 4. Quartal wird auf eine konjunkturellen Erholung gehofft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nmw.info
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose, Stahl, ThyssenKrupp, Krupp, Thyssen
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?