15.01.02 22:16 Uhr
 2.802
 

BSE-Alarm bei McDonalds: Restaurants nahmen Burger vom Speiseplan

In Deutschland kam es für einen Tag in Restaurants der McDonalds-Kette zum Verkaufsstopp von Burgern:

Nachdem es in einem bayrischen Lebensmittellabor zu Mauscheleien bei den BSE-Tests gekommen sein soll, nahm man kurzerhand jedes Rindfleisch von der Karte, verkaufte Burger wurden den Kunden sogar wieder entrissen.

Das verdächtige Labor hatte BSE-Tests ohne Zulassung durchgeführt, bei 270 Proben wurde nicht korrekt verfahren, die Testergebnisse damit unzuverlässig. Ein McDonalds-Sprecher relativierte, man stehe nicht in Verbindung mit diesem Labor.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alarm, Restaurant, Burger, Speise
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?