15.01.02 21:09 Uhr
 5.431
 

Gesetzeslücke: Perverser darf 11-jährige als Sexobjekte benutzen

Eine antiquierte Lücke im englischen Gesetz hat die englische Zeitung "The Sun" jetzt aufgedeckt. Demnach ist es nicht stafbar, wenn ein Erwachsener junge Mädchen dazu anhält, sich zu entblößen - selbst wenn er Geld dafür zahlt.

Diese Erkenntnis geht auf den Freispruch eines Perversen zurück, der zwei 11-jährige Mädchen mit einem Trick dazu gebracht hatte, sich zu entkleiden, während er ihnen dabei zusah. Das war legal, da er die völlig verschüchterten Mädchen nicht berührte.

Die Zeitung brandmarkte diesen Misstand und informierte die Regierung. Auch Kinderschutzverbände wurden eingeschaltet. Nun will die Regierung gleich mehrere Lücken in den Gesetzen schließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesetz
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?