15.01.02 19:40 Uhr
 17
 

Tennis: Haas weiter auf Kollisionskurs mit DTB

Nachdem der deutsche Davis-Cup-Spieler Tommy Haas sein Erstrundenspiel bei den Australian Open gegen den Russen Andrej Stoljarow deutlich gewonnen hat, äußert der 23-Jährige seine Meinung zu der Forderung des DTB-Präsidenten Georg von Waldenfels.

Doch Haas, der aufgefordert wurde öffentliche Kritik einzustellen, geht weiterhin auf Kollisionskurs: 'Vielleicht bin ich ja der erste Spieler, der aus dem Daviscup-Team geworfen wird. Da soll er sich mal schön anstrengen, der Herr von Waldenfels.'

Von Waldenfels ließ sich heute allerdings auf kein öffentliches Wortgefecht ein und reagierte besonnen:'Tommy Haas soll erstmal die Australian Open spielen, danach hört er wieder von mir.'

Haas erwägt gar einen Rücktritt aus Daviscup-Team.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tennis, Kollision
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?