15.01.02 18:46 Uhr
 1.481
 

Tote Kuh am Alexanderplatz in Berlin angekettet

Eine ausgestopfte Kuh hat am Alexanderplatz für Furore gesorgt. Ein Künstler hat die Kuh auf den Mittelstreifen der Alexanderstraße gekettet. Dies sollte sein Beitrag zur 'Internationalen grünen Woche', die zur Zeit in Berlin stattfindet, sein.

Die Ernährungsmesse 'Grüne Woche' findet noch bis zum Sonntag am Alexanderplatz statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Kuh
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?