15.01.02 14:52 Uhr
 54
 

Schill will Waffenstillstand mit Stoiber

Schill hat Überlegungen angestellt, nun doch bei der Bundestagswahl anzutreten. Zuvor will er aber mit CSU-Chef Stoiber das 'Kriegsbeil' begraben. Schill hatte früher immer gesagt, er würde nicht antreten, wenn Stoiber kandidieren würde.

Eine endgültige Entscheidung soll dann in der kommenden Woche fallen. Schill glaubt, wenn er mit der Partei Rechtsstaatlicher Offensive antritt, wäre es für Stoiber einfacher zu gewinnen.



In der Partei selbst gibt es auch Gegner für ein bundesweites antreten, wie den Fraktionsvorsitzenden in Hamburg Frühauf.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?