15.01.02 12:52 Uhr
 75
 

Britische Staatsbürger unter den Kriegsgefangenen der USA

Nach dem ersten Transport von in Afghanistan festgenommenen al-Qaida- und Taliban-Kämpfern nach Guantamo/Kuba wurde bekannt, dass sich auch Briten unter ihnen befinden. Inzwischen sind fünf britische Staatsbürger auf Kuba interniert.

Während die Regierung der USA mitteilt, die Gefangenen sowohl bei der Überführung als auch im Lager korrekt zu behandeln, versucht die britische Regierung Kontakt zu ihnen aufzunehmen.

Nach Kritik mehrerer Organisationen hat sich die USA jetzt bereiterklärt, das Internationale Komitee vom Roten Kreuz zu einer Inspektion der Lager einzuladen. Bis jetzt sind es 414 Gefangene, von denen sich nun ungefähr 100 in Kuba befinden.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Krieg, Staat
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer Journalist behauptet: "KGB sah Trump schon 1987 als Zielperson"
AfD fordert im Namen der Wähler auch einen Termin bei Bundespräsident
ZDF-Moderatorin attackiert FDP-Chef: "Haben Sie ein tiefsitzendes Trauma?"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft
"System Of A Down"-Musiker "sehr traurig" über Tod von Killer Charles Mandon


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?