15.01.02 11:31 Uhr
 212
 

Verurteilt: Berliner Autorin, die 14-jähriger ersten Drogenschuß setzt

Gestern wurde die Berliner Schriftstellerin Nancy B. (Pseudonym) vom Berliner Amtsgericht wegen Handeln mit Drogen und Abgabe solcher an Personen unter 18 Jahren zu 20 Monaten Haft verurteilt. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.

Die Staatsanwaltschaft bezog sich auf das Buch 'Die Tickerlady' von Nancy B., in der sie die Drogen-Geschichte eines bayrischen Mädchens beschreibt.

In dem autobiografischen Buch beschreibt die Autorin, wie sie selbst einer 14-jährigen den ersten Schuß setzte, weil diese zu viel Angst davor hatte.
Dies genügte der Staatsanwalt zur Aufnahme der Ermittlungen, die jetzt zur Verurteilung führten.


WebReporter: Thomas Gottwald
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Droge, 14, Autor
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?