15.01.02 11:03 Uhr
 81
 

Kodak preist im Onlineshop falsch aus - Klage

Im Onlineshop von Kodak wurde eine Digitalkamera für 145 Dollar angeboten - aus versehen. In Wirklichkeit kostet die Kamera nämlich 477 Dollar.

Kodak speiste die vermeintlichen britischen Käufer mit der lapidaren Aussage ab, dass hier ein Irrtum vorläge. Die Briten möchten nun gegen Kodak klagen, da sich Kodak weigert die bestellte Ware zu liefern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Catbytes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, Klage, Onlineshop
Quelle: www.newsbyte.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?