15.01.02 11:03 Uhr
 81
 

Kodak preist im Onlineshop falsch aus - Klage

Im Onlineshop von Kodak wurde eine Digitalkamera für 145 Dollar angeboten - aus versehen. In Wirklichkeit kostet die Kamera nämlich 477 Dollar.

Kodak speiste die vermeintlichen britischen Käufer mit der lapidaren Aussage ab, dass hier ein Irrtum vorläge. Die Briten möchten nun gegen Kodak klagen, da sich Kodak weigert die bestellte Ware zu liefern.


WebReporter: Catbytes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, Klage, Onlineshop
Quelle: www.newsbyte.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?