15.01.02 10:21 Uhr
 190
 

Forderung nach Passkontrollen an Schulen abgelehnt

Um zu verhindern, dass ausländische Schülerinnen und Schüler zeitweise Österreich verlassen müssen, weil ihre Eltern vergessen haben, die Visa zu verlängern, wollte Schulinspektorin Kahlhammer die Schulen zu Kontrollen der Visa veranlassen.

Diese Aussage wurde nun zurückgenommen. Nachdem sich der Landesschulrat eingeschaltet hatte, sagte Kahlhammer aus, 'dass es die Schuldirektoren nicht zu berühren hat, ob ein Kind ein gültiges Visum hat oder nicht.'

Die Grundidee ist allerdings auch für den Direktor des Landesschulrates nicht grundsätzlich schlecht: Wenn Eltern vergessen, die Visa zu verlängern, 'führt teilweise zu Situationen, die dann pädagogisch für die Kinder einfach schlecht sind.'


ANZEIGE  
WebReporter: Jansebar
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Schule, Forderung
Quelle: oesterreich.orf.at


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
David Bowie versteckte sich unter Tisch vor Roger Moore
Twitter löscht Trump-Tweets nicht: Der "Nachrichtenwert" sei zu groß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?