15.01.02 09:24 Uhr
 52
 

Alarm bei McDonalds´s in Australien - 30 Briefe mit weißem Puder gefunden

In Australien wurden alle 710 McDonald´s Filialen zu erhöhter Vorsicht aufgerufen.
Grund hierfür waren insgesamt 30 dubiose Briefe die an die Geschäftsführer von McDonald´s in Sydney gerichtet waren.

Ein Teil der Briefe habe weißes Pulver enthalten, welches derzeit von Experten der Polizei untersucht wird.
Einige McDonald´s-Angestellte die die Briefe bereits geöffnet hatten wurden zur vorsorglichen Untersuchung in Kliniken gebracht.

Was nun wirklich in den Briefen enthalten war, ob es sich hierbei um tödliche Anthrax-Viren handelt wird zur Zeit noch von der Polizei untersucht.
Ebenso tappt man noch völlig im Dunkeln wer oder was der Auslöser für diese Schreiben war.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Brief, Alarm
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miesbach: Richter lässt Kruzifix dauerhaft aus Gerichtssaal entfernen
Tsunami-Warnung: Vor der Küste Alaskas erschüttert Erdbeben den Meeresboden
Aus Spaß: 12- und 13-Jährige kündigen in Nordrhein-Westfalen Selbstmord an



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla: Hat der Elektro-Autohersteller noch eine Zukunft?
Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?