15.01.02 09:24 Uhr
 52
 

Alarm bei McDonalds´s in Australien - 30 Briefe mit weißem Puder gefunden

In Australien wurden alle 710 McDonald´s Filialen zu erhöhter Vorsicht aufgerufen.
Grund hierfür waren insgesamt 30 dubiose Briefe die an die Geschäftsführer von McDonald´s in Sydney gerichtet waren.

Ein Teil der Briefe habe weißes Pulver enthalten, welches derzeit von Experten der Polizei untersucht wird.
Einige McDonald´s-Angestellte die die Briefe bereits geöffnet hatten wurden zur vorsorglichen Untersuchung in Kliniken gebracht.

Was nun wirklich in den Briefen enthalten war, ob es sich hierbei um tödliche Anthrax-Viren handelt wird zur Zeit noch von der Polizei untersucht.
Ebenso tappt man noch völlig im Dunkeln wer oder was der Auslöser für diese Schreiben war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Brief, Alarm
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Schon wieder : Deutsche Kartoffel vergewaltigt kleines Baby zu Tode



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Kinderschänden: Eine lange Tradition in Deutschland
Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?