15.01.02 09:16 Uhr
 202
 

10-Millionen-Räuber: 9 Millionen in zwei Nächten verprasst

Er hatte nur zwei Nächte, bis die Polizei ihn fasste (SN berichtete): Der Geldtransporter-Fahrer Mike Felder aus der Schweiz. Mit 10 Mio. hatte er sich abgesetzt - nach St. Pauli. Wie jetzt bekannt wurde, nahm er dort das landestypische Angebot wahr.

Nur 800.000 von 10.000.000 Franken fand die Polizei bei seiner Festnahme. Augenzeugen berichten: Felder ließ keine Gelegenheit aus, in den zwei Nächten sich mit Huren den Abend zu verschönen.

Während er bei Bardamen kistenweise Champagner orderte, gab ihm der Portier für sein Hotelzimmer Rabatt - er sah so ärmlich aus. Nun sucht die Polizei die fehlenden 9 Millionen, die Felder in zwei Nächten durchbrachte.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Nacht, Räuber
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?