15.01.02 00:20 Uhr
 23
 

Nur wenige Stunden nach al-Aqsa-Führer stirbt ein Israeli

Ein israelischer Bürger wurde erschossen, ein weiterer verletzt, bei einer Schießerei auf offener Straße unweit Tulkarems, wo nicht lange zuvor der Führer einer Fatah-Splittergruppe durch eine Bombe getötet worden war. (SN berichtete)

Das meldeten ungenannt bleiben wollende Quellen laut Foxnews.
Israel hat bis zur Stunde noch keine formelle Erklärung abgegeben, dass die Emordung Raed Karmis durch die israelische Armee erfolgt war.

Angesichts dieser Entwicklung ist es zur Zeit vollkommen ungewiss, ob der amerikanische Vermittler Anthony Zinni diese Woche erneut kommen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Stunde, Führer
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?