14.01.02 22:54 Uhr
 215
 

F1: Ralf Schumacher darf nun doch mit Brille fahren

Die Äusserungen von F1-Chefarzt Prof. Dr. Sid Watkins, welcher erst kürzlich den Fahrern in der Formel 1 den Einsatz einer Brille verboten hat (SN berichtete), wurden nun vom Sprecher der FIA, Francesco Longanesi, widerlegt.

Demnach könne Watkins es den Fahrern zwar nahelegen, auf den Einsatz von Brillen im Formel 1-Cockpit zu verzichten, aber er kann es ihnen nicht verbieten. Somit bleibt es den Fahrern selbst überlassen, mit Brille oder mit Kontaktlinsen zu fahren.

Folglich kann Ralf Schumacher auf das von seinem Helmhersteller (Schuberth) entwickelte Helm-Modell zurückgreifen. In diesem wurden Kanäle für die Brillenbügel in die Innenpolsterung eingearbeitet.


WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Michael Schumacher, Brille
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?