14.01.02 19:03 Uhr
 111
 

Neuer Krieg - Kolumbien macht mobil

FARC und ELN, das sind die Buchstaben die Kolumbiens Präsident Andrés Pastrana nicht gerne sieht. Enorme Militärhilfe aus den USA und der neue 'Kampf gegen den Terrorismus' beflügeln die dortigen Militärs, nun auf eine Entscheidung zu drängen.

Die Richtung lautet: Krieg! Heute, um 21.30 läuft ein sogenanntes Ultimatum ab, das die Rebellen aufordert, ein Gebiet zu räumen, das der Größe der Schweiz entspricht. Die FARC will nur aus Rücksicht auf die Bevölkerung nachgeben.

Seit Jahren fordert die FARC und ELN soziale Reformen für die Ärmsten unter den Einwohnern. Die dortige Presse, in der Hand weniger Mogule, verschweigt das geflissentlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tubbs
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuer, Krieg, Kolumbien
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?