14.01.02 18:57 Uhr
 1.150
 

Bei 300 SchülerInnen eines Gymnasiums wurde nach Alkohol gesucht

Österreich: In einem Gymnasium in Güssing wurden Schränke und Taschen von 300 Schülern und Schülerinnen auf Alkohol untersucht. Bei vier Schülern wurde man fündig. Die Aktion sorgt in Österreich für Aufregung.

Vertretungen der Schüler beanstanden einen 'illegalen Eingriff in die Privatsphäre', außerdem sei 'die Razzia laut Schulservice-Hotline des Bildungsministeriums gesetzlich auch nicht gedeckt'. AHS-Landesschulinspektor Stefanits erwidert dagegen:

'Es wurde zwar im konkreten Fall nicht ein Beschluss des Schulgemeinschaftsausschusses abgewartet, das hätte zu lange gedauert, [...]. Nachdem Gefahr in Verzug bestanden hat, hat man gemeinsam mit dem Elternverein diese Aktion so durchgeführt.'


WebReporter: Jansebar
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Schüler, Alkohol, 300, Gymnasium
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?