14.01.02 17:13 Uhr
 70
 

Zehn Monate für seinen Bruder im Knast gesessen - jetzt kam die Rechnung

Wegen Zuhälterei sollte ein Mann insgesamt 24 Monate ins Gefängnis, stattdessen hat aber sein jüngerer Bruder die Haft für ihn angetreten. Der Schwindel flog allerdings nach zehn Monaten auf (SN berichtete).

Jetzt soll der ähnlich aussehende Bruder für zehn Monate Knast knapp 2200 Euro bezahlen. Schließlich hat er für Unterkunft und Essen zu bezahlen, so eine Sprecherin der zuständigen Behörde.

Er sollte eigentlich für das Absitzen eine Belohnung bekommen, jetzt hat er allerdings eine Rechnung vom Staat bekommen.


WebReporter: toastbrot
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Gefängnis, Monat, Bruder, Rechnung
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?