14.01.02 16:00 Uhr
 82
 

Unzureichender BSE-Test - Fleisch kam trotzdem in den Handel

Wie das bayerische Verbraucherministerium mitteilte, hat die Staatsanwaltschaft in München Ermittlungen aufgenommen, weil Rindfleisch, das in den Handel gekommen ist, nur unzureichend auf BSE geprüft wurde.

Das nicht richtig geprüfte Rindfleisch soll überwiegend in Nordbayern in den Handel gelangt sein, es sei aber nicht sicher, ob auch infiziertes Fleisch dabei gewesen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Test, Handel, Fleisch
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?