14.01.02 14:51 Uhr
 17
 

"Shelter Now" geht jetzt zurück nach Afghanistan

Das Hilfswerk 'Shelter Now' kehrt Mitte Januar zurück nach Afghanistan. Die Mitarbeiter gehen zuerst nach Pakistan. Die afghanischen Mitarbeiter sind zur Zeit damit beschäftigt, das Kabuler Büro und das beschlagnahmte Eigentum wieder frei zu bekommen.

Die ebenfalls inhaftierten afghanischen Mitarbeiter sind weiter für die Organisation tätig, sie waren mit der Todesstrafe bedroht.

Auch die acht westlichen Gefangenen planen weiterhin fest ihre Rückkehr nach Afghanistan.

Bundespräsident Rau ehrte die 'Shelter-Now'-Mitarbeiter für ihre Verdienste, indem er sie zum Neujahrsempfang auf das Schloss Bellevue einlud.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Afghanistan
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Zur Schlägerei in den Schadow-Arkaden gibt es ein Video
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Junger mutmaßlicher Neonazi soll im Knast "vermöbelt" werden - Eltern in Sorge
Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?