14.01.02 14:50 Uhr
 17
 

Hamburgs Schilderwald wird ausgedünnt

Im Moment steht alle 19 m ein Verkehrsschild auf Hamburgs Straßen. Doch laut dem Hamburger Senat sollen von den rund 195.000 Verkehrsschildern rund 39.000 wegfallen.


Zuerst wird der Schilderwald von einer Expertengruppe durchforstet, und dann wird die Entscheidung getroffen, welche Schilder man sich sparen kann.

Aber nicht nur eine bessere Orientierung für Autofahrer wird von dieser Aktion erhofft. Immerhin kostet ein neues Schild zwischen 20 und 750 € - 145.000 €/pro Jahr für Reinigung und Erneuerung, die für die Straßeninstandhaltung gebraucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bmw320
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Hamburg, Schild
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?