14.01.02 12:12 Uhr
 1.174
 

Besorgte Mutter entwickelt Wortfilter fürs TV

Um vor ordinären Ausdrücken im Fernsehen geschützt zu sein, hat eine Kanadierin einen Wortfilter entwickelt, der derzeit ca. 400 Wörter filtern kann.

Das Gerät wird zwischen Antenne und Fernseher angeschlossen und filtert sowohl Sprache als auch Untertitel.

Der Name dieser Technologie lautet Protec TV.


WebReporter: aree
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, Mutter
Quelle: www.newsbyte.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?