14.01.02 11:30 Uhr
 281
 

Unterdrückter Ärger steigert bei Frauen die Wut

Eine Studie von Judith Hosie und Alan Milne hat ergeben, dass Frauen, die ihre negativen Gefühle unterdrücken noch wütender werden. Die beiden Wissenschaftler verglichen die unterschiedlichen Arten mit negativen Emotionen umzugehen.

Dazu zeigten sie Männern und Frauen zwei negative Gefühle auslösende Filme. Im ersten Film musste eine Gruppe die Emotionen unterdrücken, die andere durfte sie zeigen. Eine dritte Gruppe sollte die negativen Eindrücke durch positive Erinnerungen ausgleichen.

Im zweiten Film durften alle Teilnehmer ihren Gefühlen freien Lauf lassen. Die Gruppe, die ihre Wut vorher unterdrücken musste, war besonders aggressiv. Die negativen Emotionen waren besonders bei Frauen zu beobachten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Ärger, Wut
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?