14.01.02 11:30 Uhr
 281
 

Unterdrückter Ärger steigert bei Frauen die Wut

Eine Studie von Judith Hosie und Alan Milne hat ergeben, dass Frauen, die ihre negativen Gefühle unterdrücken noch wütender werden. Die beiden Wissenschaftler verglichen die unterschiedlichen Arten mit negativen Emotionen umzugehen.

Dazu zeigten sie Männern und Frauen zwei negative Gefühle auslösende Filme. Im ersten Film musste eine Gruppe die Emotionen unterdrücken, die andere durfte sie zeigen. Eine dritte Gruppe sollte die negativen Eindrücke durch positive Erinnerungen ausgleichen.

Im zweiten Film durften alle Teilnehmer ihren Gefühlen freien Lauf lassen. Die Gruppe, die ihre Wut vorher unterdrücken musste, war besonders aggressiv. Die negativen Emotionen waren besonders bei Frauen zu beobachten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Ärger, Wut
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bek