14.01.02 11:13 Uhr
 240
 

DVD-Filme auf Linux-Rechner - DeCSS Programmierer vor Gericht

Zusammen mit einem Freund programmierte der heute 18 jährige Jon Johansen vor drei Jahren die DeCSS Software, um das Abspielen von DVDs auf einem Linux-Rechner zu ermöglichen.



Das Entschlüsselungsprogramm veröffentlichte er später im Internet und machte sich damit in seiner Heimat Norwegen strafbar. Die Polizei beschlagnahmte die PCs und verhörte den Jungen sieben Stunden, weil die US-Filmindustrie einen Hinweis gab.

Nun steht der Programmierer wegen eines neuen Gesetzes gegen Computerkriminalität vor Gericht. Zwei Jahre Haft könnten bei einer Verurteilung auf Johansen zukommen.


WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, DVD, Programm, Linux, Rechner, Programmierer
Quelle: www.mediabiz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?