14.01.02 10:27 Uhr
 83
 

19-jähriger erhängt sich auf einem Abenteuerspielplatz

Sonntagmorgen im Kölner Stadtteil Porz, eine Gruppe Jugendlicher will zu dem Raum gehen in dem sie die Nacht gefeiert haben und überqueren dazu den nahegelegenen Abenteuerspielplatz. Dort finden sie einen Erhängten an einem Baum vor.

Es handelt sich um einen 19-jährigen jungen Mann, der ganz in der Nähe des Fundortes wohnt. Der Weissrusse soll Drogenprobleme gehabt haben und hatte auch schonmal Ärger wegen eines Diebstahls.

Bis jetzt wurde kein Abschiedsbrief gefunden, die Polizei geht aber trotzdem von einem Selbstmord aus!


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Abenteuer
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?