14.01.02 10:05 Uhr
 5.133
 

Elfjährige Schülerin heimgeschickt weil sie "Radler" dabei hatte

Eine elfjährige Schülerin der Holt Schule in Wokingham/Berkshire musste sich mit einem Tag 'schulfrei' abfinden, weil ihr ihre Mutter zum Pausenbrot eine Dose Radler eingepackt hatte.

Radler gilt in England als Soft-Drink, da in dem Getränk nur 0,5% Alkohol enthalten sind.
Da die Lehrer aber ein 'nationales Problem' bei Minderjährigen und Alkohol sehen, wurde das Mädchen nach Hause geschickt und die Eltern informiert.

Die Mutter ist der Meinung, die Schule hätte in dem Fall überreagiert.
Sie sei angerufen worden, weil ihre Tochter in der Schule Alkohol getrunken habe.
Das es sich aber lediglich um die Dose Radler gehandelt habe, sei die Entscheidung 'kleinlich'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schüler, Radler
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?