14.01.02 07:25 Uhr
 645
 

1:1 Windows vs Linux - Steuern sparen geht jetzt auch ohne "Bill"

Bisher waren viele User noch auf Bill Gates Windows angewiesen, wenn es darum ging, ihre Steuern zu erledigen. Doch nun ist endgültig Schluß damit. Suse, bekannt für seine Linuxversion, lockt mit [email protected] 2002 die Steuersparer zu Linux.

Das Programm unterstützt die gängigen Features und hilft mit nützlichen Tipps & Tricks bei der Aufbereitung der Steuern. Das umfassende Programm für Linux entstammt der 'Wiso-Sparbuch'-Reihe und kostet 18,90 Euro.

Wer zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen will, der kauft sich für 78.90 Euro das neue Suse Linux 7.3 Professional dort ist das Steuerprogramm bereits im Preis und Paket enthalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nippl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Steuer, Linux
Quelle: www.computerpartner.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?