14.01.02 07:19 Uhr
 57
 

Joop-Mitarbeiter bald "Wünsche"-los? Joop sagt Nein zu Firmenrückkauf

Für die Joop-Mitarbeiter wird es langsam aber sicher brenzlich. Gegen die Hamburger Wünsche AG wurde schon das Insolvenzverfahren eingeleitet - dennoch, der Modedesigner Wolfgang Joop lässt nichts Positives verlautbaren.

Der Potsdamer lies durch seine Sprecherin mitteilen: 'Herr Joop äußert sich nicht zu den Beweggründen.' Damit widersprach man Pressemeldungen nach denen Herr Joop und der Investor Richardt Orthmann ein Kaufinteresse an der 'Joop!'-Firma hätten.

Auf Mitarbeiterbasis stellt sich Joop jedoch zur freien Verfügung - als Designer versteht sich. Aber ob das noch hilft und das Schicksal der Firma abwenden kann, steht in den Sternen. Oder demnächst in deiner Shortnews.


WebReporter: Nippl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Wunsch
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?