14.01.02 07:19 Uhr
 57
 

Joop-Mitarbeiter bald "Wünsche"-los? Joop sagt Nein zu Firmenrückkauf

Für die Joop-Mitarbeiter wird es langsam aber sicher brenzlich. Gegen die Hamburger Wünsche AG wurde schon das Insolvenzverfahren eingeleitet - dennoch, der Modedesigner Wolfgang Joop lässt nichts Positives verlautbaren.

Der Potsdamer lies durch seine Sprecherin mitteilen: 'Herr Joop äußert sich nicht zu den Beweggründen.' Damit widersprach man Pressemeldungen nach denen Herr Joop und der Investor Richardt Orthmann ein Kaufinteresse an der 'Joop!'-Firma hätten.

Auf Mitarbeiterbasis stellt sich Joop jedoch zur freien Verfügung - als Designer versteht sich. Aber ob das noch hilft und das Schicksal der Firma abwenden kann, steht in den Sternen. Oder demnächst in deiner Shortnews.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nippl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Wunsch
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?