14.01.02 07:09 Uhr
 136
 

Deutschland macht mehr Schulden als geplant

Trotz Sparpolitik hat Finanzminister Hans Eichel sein Planziel bei der Neuverschuldung des Bundes im Jahr 2001 nicht ganz erreichen können. 22,86 Milliarden Euro Schulden wurden gemacht, 0,51 Milliarden Euro mehr als geplant.

Trotzdem sei laut Eichel die Neuverschuldung so niedrig wie seit 1993 nicht mehr.
Grund für die Nichterreichung des Ziels seien Steuerreform und Wirtschaftskrise.

2001 gab es 'nur' 193,73 Milliarden Euro Steuereinnahmen (2,91 Milliarden Euro weniger als im Vorjahr).
Die CDU prangert Fehler von Eichel an, zudem sei bei dieser Verschuldung die im Euro-Stabilitätspakt festgelegte Defizitgrenze fast erreicht.


WebReporter: DrScratch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Schuld, Schulden
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib
Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein
UN-Sicherheitsrat: Beratung über Jerusalem-Vorstoß



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?