14.01.02 00:01 Uhr
 20
 

Chinas Premierminister zu 6-tägigem Besuch in Indien

Zhu Rongji, der erste chinesische Premier nach Li Pengs Visite 1991 in Indien, ist heute in Neu Delhi eingetroffen. Es wird damit gerechnet, dass er im Rahmen der geplanten Gespräche Indien zur Zurückhaltung im Konflikt mit Pakistan auffordern wird.

China ist einer der engsten Verbündeten Pakistans.
Indien wird seinerseits Gelegenheit nehmen, Zhu über die indischen Sorgen hinsichtlich des grenzüberschreitenden Terrors aus Pakistan zu unterrichten.

Es sollen Kooperationsabkommen in den Bereichen Weltraum, Wissenschaft und Technik sowie bezüglich einiger Welthandelsthemen zwischen den beiden Ländern unterzeichnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Indien, Besuch, Premier, Premierminister
Quelle: www.washingtontimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?