13.01.02 22:35 Uhr
 602
 

Der BMW 745i im Praxistest: ein Stück ungewöhnliche Technik

Beim ersten Kennenlernen erscheint der BMW 745i dem Autofahrer sicherlich ungewöhnlich. Statt Autoschlüssel eine Chipkarte, Motorstart dann mittels Knopfdruck und selbst die Handbremse wird über einen anderen Knopf gelöst.

Als Gipfel sitzt der Wahlhebel für die Automatik-Schaltung dann auch noch über dem Scheibenwischerhebel. Aber daran kann man sich gewöhnen und bei manchen Dingen unterstützt einen der Wagen auch: Licht und Wischer schalten sich selber ein und aus.

Der Motor (V8) ist kraftvoll, dabei aber bis zum mittleren Drehzahlenbereich sehr leise. Das Lenkrad könnte allerdings besser in der Hand liegen und erscheint ein wenig zu groß geraten und auch die Schaltknöpfe im Lenkrad wirken merkwürdig gemacht.


WebReporter: Linnea
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Technik, Stück, Praxis
Quelle: www2.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte
Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?