13.01.02 22:10 Uhr
 927
 

ProSieben wurde gehackt - Wer dahinter steckt

Wie SN bereits berichtet hat, wurde heute Abend die Website von ProSieben gehackt. Seit kurz vor 22 Uhr ist das Webangebot aber wieder zu erreichen.

Hinter dem Hack steckt eine Hackergruppe namens aCid fAlz, deren Homepage unter http://www.russiahack.com/ zu erreichen ist. Auf der Seite selbst beschreibt man sich als ein Spezialisten-Team für Sicherheitstechnologien.

Über die Tätigkeiten ihrer Gruppe ist auf der Homepage der Hacker folgendes zu lesen: 'We are always doing some research in computer area, find some bugs in programs, makes programs itself, do cracks of programs and others'.


WebReporter: mettmanner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: ProSieben
Quelle: dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?