13.01.02 20:27 Uhr
 69
 

Gasantrieb unsicher - Fiat mit Rückrufaktion

Ein undichtes Ventil beim gasangetriebenen Fiat Multipla Bi-Power und der damit verbundene Gasaustritt hat für große Diskussionen gesorgt, ob mit Erdgas betriebene Fahrzeuge nicht eine zu große Gefahr darstellen.

Fiat hat 28.000 ausgelieferten Modelle zurückrufen lassen, um die Fahrzeuge nach dem Fehler zu kontrollieren.

Nur ein kleiner Funke könnte unter Umständen genügen, dass das austretende Gas expoldieren könnte, was einen erheblichen Sicherheitsmangel darstelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Fiat, Rückrufaktion
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?