13.01.02 18:52 Uhr
 163
 

Der "Stoiber Effekt" setzt die Grünen unter Druck

Das Hauptaugenmerk der Bundesregierung liegt derzeit bei der Verabschiedung des Zuwanderungsgesetzes, welches noch im Februar den Bundesrat passieren soll.

Dies wird aber nur möglich, wenn einige von der Union regierte Länder dem Entwurf von Rot-Grün zustimmen. Da es aber auch Querelen mit den Grünen gibt, will Innenminister Schily nun mit der Union verhandeln.

Das setzt die Grünen stark unter Druck, da sie als Koalitionspartner erst einmal mit zustimmen müssten - ansonsten würde die Rot-Grüne Koalition erneut wackeln.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Druck, Die Grünen, Effekt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?